Statistik beweist: Mindestlohn ist Preistreiber

Was alle Kritiker befürchtet haben, ist jetzt eingetreten! Laut Zahlen des Statistischen Landesamtes Kamenz vom 4. August sind die Preise durch den Mindestlohn deutlich angestiegen.

Carsten Hütter, Vize-Chef der sächsischen AfD und AfD-Landtagsabgeordneter aus Marienberg:
"Die Preise beim Bäcker stiegen um drei Prozent, in Gaststätten um 5,2 Prozent, beim Friseur und im Kosmetikstudio um sieben Prozent und bei Taxifahrten um 25 Prozent. Deutlich wird auch, dass in vielen Branchen die Preise schon vor der Einführung des Mindestlohnes nach oben gingen. Laut Statistik war der Anstieg in den neuen Bundesländern in aller Regel stärker als in den alten Ländern. Das alles belegt, dass der Mindestlohn sein eigentliches Ziel, den Menschen mit geringem Einkommen mehr Geld in die Taschen zu bringen, komplett verfehlt worden ist."

News durchsuchen

Archiv

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung